Neuraltherapie Procain

Neuraltherapie

Neuraltherapie

Verspannungen und Schmerzen der Muskulatur, Gelenkschmerzen, Wirbelsäulenbeschwerden, Verdauungsstörungen mit Durchfall oder Verstopfung, Migräne und Schwindel. All diese Beschwerden sind Funktionsstörungen, die im Körper durch Störfelder hervorgerufen werden, die durch chronische Entzündungen hervorgerufen werden. Im der Fachwelt werden diese Störfelder auch neuromodulative Trigger genannt.

Diese Störfelder irritieren und reizen immerzu das Nervensystem, der Körper hat quasi Dauerstress und kann sich nicht mehr richtig erholen.

Werden diese Störfelder nicht beseitig, wird der Mensch mit der Zeit krank, die Symptome können dabei extrem vielseitig sein. Eine Reizung einer Sehne im Fuß kann beispielsweise zu Schulter oder Kopfschmerzen führen, eine chronisch entzündete Nebenhöhle zu Sehschwierigkeiten oder Verdauungsproblemen.

Was genau passiert nun in der Behandlung mit Neuraltherapie?
Zuerst einmal werden sie gründlich untersucht, mit dem Ziel, diese Störfelder zu lokalisieren und ihre Auswirkung auf den Körper genau festzulegen. Dabei wird sowohl Ihre Krankgeschichte genau mit einbezogen, als auch eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Ziel hierbei ist es, Veränderungen des Zustandes von Haut, Unterhaut und Muskulatur festzustellen.

Bringen sie bitte alle Arztberichte, Röntgenbilder, Laborbefunde oder andere klinische Befunde zur ersten Sitzung direkt mit,

Dann wird ein Lokalanästhetikum(Betäubungsmittel) „Procain“ in dieses Störfeld injiziert, mit dem Ziel, die natürliche Selbstheilung in Gang zu setzen, dabei beeinflusst sie alle Regelkreise des Organismus. Sie wirkt entspannend, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd, wobei Blockierungen aufgehoben werden.

Diese Behandlung ist fast völlig schmerzfrei, also auch für sehr ängstliche Patienten sehr gut geeignet.

Die Wirkung tritt oft sofort ein, eine völlige Beschwerdefreiheit kann bereits nach einer Sitzung erreicht werden, sonst sind bis zu sechs Sitzungen erforderlich.

Dabei ist sowohl eine Akutbehandlung bei Beschwerden möglich, als auch eine Behandlung von chronischen Krankheitsbildern.

Was ist Procain?

Procain (oder alternativ Lidocain) ist ein Lokalanästhetikum, welches auch beim Zahnarzt als Betäubung angewendet wird. Es hat keine Zusatzstoffe, welche Nebenwirkungen verursachen können, fördert die Durchblutung und wir nach kurzer Zeit vollständig abgebaut. Deshalb kann es auch in der Schwangerschaft und bei kleinen Kindern ohne Bedenken angewendet werden.